Wann ist ein Ziel erreicht.. ?

Noch in Deutschland hat mir eine liebe Freundin diese Frage gestellt. Wann habe ich mein Ziel erreicht oder was muss der Status Quo sein, damit ich sage, mein Tansania-Projekt ist „erfolgreich“? Die Frage beschäftigt mich seitdem und jetzt zurück in Tansania möchte ich gerne meine Gedanken mit Euch teilen.Wann ist mein Ziel erreicht? Grundsätzlich hat„Wann ist ein Ziel erreicht.. ?“ weiterlesen

Für Freunde gekocht

Auf den Spuren von Pilaw, Kuku, frittierten Bananen und mehr.. Ich liebe das Essen in Tansania einfach. Egal, wo ich bin, erhalte ich fast immer nur leckeres Essen. Ich wähle meistens die vegetarische Variante, da das Fleisch, was hier beim Metzger so „rumhängt“ einfach nicht so gut aussieht und mir dann auch ganz oft einfach„Für Freunde gekocht“ weiterlesen

Herzlich Willkommen Zuhause!

Eigentlich wollte ich nicht schon an Tag 1 nach einem schönen und sehr erholsamen Urlaub in der Heimat bloggen, aber so ein Hallo wollte ich Euch nicht vorenthalten. Heute morgen quatschen Jennifer, meine Mitbewohnerin und ich und bringen uns auf den jeweils neuesten Stand der letzten Wochen und der Pläne für die Kommenden. Jennifer fragt,„Herzlich Willkommen Zuhause!“ weiterlesen

Die Schäfchen sind los

Was für einen lustigen Tag haben wir gestern verbracht. Zunächst muss ich noch erzählen, dass ich mir, nach langem hin und her, ein Auto von einem Freund eines Freundes ausgeliehen habe. Ich war einfach super unglücklich, dass ich immer auf einen Fahrer angewiesen war in den letzten Monaten. Regelrecht ausgebremst habe ich mich gefühlt. Daher„Die Schäfchen sind los“ weiterlesen

Meine neue Chefin – die Regenzeit!

Schon lange ist es her seit meinem letzten Blog. Es kommt mir gar nicht so lange vor aber gefühlt regnet es schon seit Ewigkeiten und bei dem Tag für Tag eintönigen Blick aus dem Fenster und dem plätschern Tag und Nacht habe ich irgendwie gar kein Zeitgefühl mehr. Und es nervt mich schon sehr aber„Meine neue Chefin – die Regenzeit!“ weiterlesen

Dieses Mal in eigener Sache…

Auf Kundensuche! Hallo Ihr Lieben, dieses Mal gibt es einen Blog in eigener Sache. Nach 18 Monaten, in denen ich ausschließlich ehrenamtlich tätig gewesen bin, ist es an der Zeit für mich, wieder ins Geld verdienen zu kommen. Gar nicht so einfach, wenn man vermeintlich alle Optionen hat. Was schnell klar war, dass es kein„Dieses Mal in eigener Sache…“ weiterlesen

Wie Träume wahr werden…

es ging ganz still und leise los, als sich im letzten Jahr,  die Firma A&R Textil GmbH aus Neukirch dazu entschlossen hatte, mein Mütterprojekt im Neema Village zu unterstützen und eine Nähschule gesponsert hat. Schon damals konnte ich mein Glück nicht fassen. Alexander Horn (der Geschäftsführer) und seine Frau Betti  (mit der ich in der„Wie Träume wahr werden…“ weiterlesen

Hand in Hand unterwegs mit Annett…

Welten verändern Wie schön es doch ist, wenn man Freunde zu Besuch hat. Freunde, wie Annett, für deren Verein Hand in Hand for Tanzania e.V. ich hier in Tansania tätig bin (sein darf :-)) Eine Freundin, die Tansania und seine Menschen ins Herz geschlossen hat. Die neben ihren Jobs in Deutschland mit ihrer Familie die„Hand in Hand unterwegs mit Annett…“ weiterlesen

Einfach…

…Und sehr nachdenklich stimmend. Außerhalb Arusha packt mich immer der Frieden. Aber außerhalb Arushas herrscht auch unfassbar viel Armut, welche man sich manchmal gar nicht recht vorstellen kann, wenn man irgendwo gemütlich auf der Couch sitzt. Ein besonderer Tag hat uns nach Monduli in ein Massai Dorf gebracht. Julius, der ein landwirtschaftliches Projekt verantwortet, hat„Einfach…“ weiterlesen