Mama Noela…

… weil sie ihre 7 jährige behinderte Tochter bereits deren ganzes Leben auf dem Rücken trägt, auch dann, wenn sie schon hochschwanger mit ihrem zweiten Kind ist.

Mama Noela with the babies

Meine erste Mama, von der ich Euch erzählen möchte ist Mama Noela. Übrigens heißt Mama Noela Mama Noela, weil Ihr ältestes Kind so heißt. Man nennt eine Mutter in Tansania nach dem erstgeborenen Kind. In ihrem Fall die kleine Noela.

Michael und Dorris haben Mama Noela während eines Gottesdienstes in einem kleinen Dorf kennengelernt. Mama Noela hat in diesem Frühjahr ihre 7 jährige behinderte Noela auf dem Rücken getragen. Gleichzeitig war sie etwa im 8. Monat schwanger. Der Vater der Kinder hat sie verlassen (was hier leider überhaupt keine Seltenheit ist). Mama Noela war am Ende ihrer Kräfte.

Neema Village hat erst mal für eine tägliche Helferin gesorgt und Mama Noela mit Geld für Essen und Windeln versorgt. Sie erhält im Moment monatliche Unterstützung von uns.

Darüber hinaus haben wir Mama Noela einen Hühnerstall gebaut und 40 Hühner und Futter geliefert. Die Eier soll Mama Noela zukünftig verkaufen. Eier werden in Tansania sehr viele verzehrt, die Nachfrage ist daher groß. Das Einkommen daraus sollte ihr ermöglichen, die Lebensqualität ihrer kleinen Familie deutlich zu verbessern.

Das waren alles Spenden (finanzielle und harte schweißtreibende Arbeit) von ein paar freiwilligen Helfern. Ich hatte die Ehre, diese tollen Menschen zu treffen und mit Ihnen das alles bei Mama Noela aufzubauen.

Mama Noela ist keine klassische „Mothers Against Powerty“ Mutter.

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Existenzgründung, aber in ihrem Fall sogar komplett, ohne dass sie was zurückbezahlen muss. Ansonsten ist es nämlich so, dass die Mütter Kapital erhalten und einen Teil davon wieder zurückführen. Diese Rückzahlung geht jedoch nicht zu Neema Village zurück sondern fließt direkt in das Projekt um dort einer anderen Frau zur Verfügung zu stehen.

Ich bete, dass Mama Noela Erfolg haben wird. Ich habe sie seit der Hühnerauslieferung schon besucht. Sie ist eine süße kleine Frau, die wirklich glücklich ist, dass sich in ihrem Leben gerade etwas positiv verändert.

Sie wohnt derzeit in einem kleinen Zimmer (sie und ihre Kinder und alles, was man noch zum Leben braucht ist in diesem einen Zimmer). Das Zimmer ist in einem Dorf sehr weit ab vom Schuss… eine kleine Höllenfahrt mit dem Auto und ich wünsche ihr, dass sie sich irgendwann was leisten kann, was etwas zentraler ist. Und im Moment sind wir noch dabei, auszuloten, wie wir ihr das Leben in dem kleinen Zimmer etwas erleichtern können. Im Moment schlafen alle drei in einem Bett. Die 7-jährige behinderte Noela ist aber nicht trocken…. .ich glaube, ich muss nicht mehr erzählen. Wir müssen uns was einfallen lassen bzw. habe ich schon die ein oder andere Idee und wir werden die kommende Woche vor Ort sehen, wie wir was umsetzen können.

Die Besuche bei Mama Noela gehen mir unter die Haut. Trotz aller Widrigkeiten ist sie so lieb und lässt sich nicht unterkriegen vom Leben.

 

4 Gedanken zu „Mama Noela…“

  1. Unglaublich wie tapfer die Menschen dort sind und trotzdem freundlich! Da könntenicht wir uns hier mit all unseren Luxusproblemen ein Vorbild daran nehmen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s